Kontakt
Shop

PumpPrint-Schablonen

PumpPrint-Schablonen werden eingesetzt, wenn Leiterplatten in zwei getrennten Arbeitsschritten bestückt werden. Ein typisches Beispiel ist eine mit THT-Bauteilen bestückte Leiterplatte, auf die erneut gedruckt werden soll (z.B. Kleberdruck).

In die PumpPrint-Schablone werden Aussparungen für die bereits bestückten Bauteile eingearbeitet. PumpPrint-Schablonen werden aus lösungsmittelbeständigen Kunststoffen hergestellt. Die Schablonen können für Lochrandsysteme eingesetzt werden.

Technische Informationen

Standardstärken: 2,0 mm / 2,5 mm / 3,0 mm
Sonderstärken: bis 10 mm auf Anfrage
PumpPrint-Schablonen Option: ESD-Ausführung

Flex-Schablonen

Flex-Schablonen werden für den Kleberdruck eingesetzt, wenn das Bedrucken mit Metallschablonen aufgrund von chemischen Oberflächenreaktionen nicht möglich ist. Die hohe Flexibilität ermöglicht einen ungewöhnlich hohen Absprung und somit bis zu doppelt so hohe Kleberpunkte. Die Materialeigenschaften verhindern ein Fadenziehen des eingesetzten Klebstoffes. Das Druckmedium wird optimal ausgeformt.

Technische Informationen

Materialstärken: 125 µm / 190 µm / 250 µm
Option: Aufnahme in viele Spannsysteme möglich