Kontakt
Shop

Christian Koenen Kft. baut eigenen Standort aus

Die Christian Koenen Kft wurde 2013 in Györ / Ungarn gegründet. Gestartet wurde am Standort mit Mitarbeitern im Vertrieb und in der CAD Auftragsbearbeitung. Das Gebäude in Györ wurde 2014 gekauft. Nach einer umfangreichen Umbauphase wird der Standort nun im Sommer 2017 offiziell eröffnet. Präzisionsschablonen werden seit Beginn des Jahres 2017 produziert.

An der Spitze des ungarischen Unternehmens stehen Christian Wirtz als Geschäftsführer und Peter Sulyok als erfahrener Operations Manager. Szabolcs Timar leitet die Schablonenproduktion und Zoltan Dombi die CAD Auftragsbearbeitung. Zusammen mit ihren Teams sorgen sie für höchste Qualität und einen umfassenden Kundenservice.

Die Produktionsfläche umfasst 850 qm und ist mit den neuesten Maschinen, Anlagen, Ausrüstungen und Technologien ausgestattet. Für die Fertigung der Präzisionsschablonen ist das aktuell innovativste Lasersystem, der LPKF G6080, im Einsatz. Zur Qualitätssicherung steht unter anderem ein Scancheck 1+ zur Verfügung. Elektropolieren der Schablonen ist bereits in der ungarischen Fertigung verfügbar. Es wird nur die neueste Technik verwendet, um den hohen Standard der Qualität zu entsprechen. Qualität und Service sind auch für die Christian Koenen Kft Kernpunkte der Firmenphilosophie. Die Tochterfirma der Christian Koenen GmbH ist mit dem Hauptstandort stark vernetzt und permanente Schulungen der Mitarbeiter höchstes Ziel im Unternehmen. Der stetige Austausch über Prozesse und innovative Technologien ist dadurch stets gewährleistet. Ab sofort werden von der ungarischen Niederlassung die Kunden in Osteuropa betreut und direkt beliefert.

Mit der Fertigung in Ungarn reagiert das Unternehmen auf vielfache Kundennachfrage aus Süd- und Osteuropa. Viele namhafte Unternehmen der Elektronikindustrie und Automobilzulieferer fertigen inzwischen in Osteuropa. Größtmögliche Kundennähe, aber auch eine ortsnahe Produktion mit kurzen Transportwegen sind wichtige Aspekte, für eine hohe Kundenzufriedenheit. „Der Standort in Ungarn bietet neben der sehr guten infrastrukturellen Anbindung auch gut ausgebildete Mitarbeiter und ermöglicht so eine qualitativ hochwertige und flexible Fertigung mit kurzen Transportwegen“, so Christian Wirtz, Geschäftsführer der Christian Koenen Kft.

Christian Koenen investiert in diese Region, um langfristig Arbeitsplätze zu schaffen. Die Mitarbeiterzahl in Ungarn wurde in diesem Jahr bereits auf 12 Mitarbeiter verdoppelt. Die Eröffnung der eigenen Produktion am Standort Györ ist ein weiterer Meilenstein für die konsequente zielgerichtete Entwicklung des seit 2013 aktiven ungarischen Standortes.

Mit dem Ausbau des Standortes Ungarn garantiert das Unternehmen den osteuropäischen Kunden einen noch besseren Kundenservice und schnellere Liefersicherheit. Kompetente Beratung und intensive Betreuung vor Ort sind Voraussetzung, um die Marktposition in Osteuropa zu festigen und weiter auszubauen. Im Sommer 2017 haben die Kunden aus dem osteuropäischen Raum Gelegenheit, im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier, die neue Fertigung und das umgebaute Firmengebäude zu besichtigen.

Zurück